Meine Photographie

Die Schönheit und die Realität welche ich jeden Tag sehe und empfinde ist jedesmal die Inspiration für ein Lächeln, einen

Gedanken, den Hinweis die Welt einmal anders zu sehen… und diese Momente festzuhalten. Jene Momente die keines Kommentars bedürfen,

die jenem Betrachter gehören der sich ein Foto ansieht.

 

Das Foto das ich gemacht habe, meine Sicht des Objektes, meine Perspektive die ich suche oder die mich findet.

Das Foto aus dem ich heraushole was ich sehe, das ist nicht immer die Realität, oft ist es einfach nur das was ich fühle.

Manche meiner Fotos sind das Ergebnis des Momentes, sie sind nicht manipuliert oder beeinflusst, sie sind authentisch.

Die Photographie ist ein Teil des Ganzen… doch manchmal ist in einem Foto viel mehr beinhaltet als das was auf den ersten

Blick zu sehen ist.

 

Sich die Zeit zu nehmen dies zu entdecken…

 

Andere Fotos wiederum müssen manipuliert werden um das zu erzielen was ich mir wünsche und was ich sehen will. Dieses

wird dann inszeniert oder mit den Möglichkeiten moderner Post Produktionstechnologien erarbeitet.

Fotografie ansich ist für mich Mikrokosmos und Makrokosmos. Es gibt nicht den einen Weg, nicht die eine Technik, ich unterscheide

zwischen den Anforderungen des Motivs, der Aufgabe und Zielsetzung.

 

Und manchmal denke ich beim Blick durch den Sucher überhaupt nicht, ich lasse mich einfach von dem was ich sehe

führen… durch die Dimensionen, durch das Licht. Die Photographie gibt mir die Möglichkeit viele Wege zu gehen

um meinen Moment zu erleben, ich muss den Moment nur entdecken, mein Talent macht den Rest.

 

Ich photografiere, also bin ich… mehr gibt es nicht zu sagen